Schlapphut blind und taub

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat versichert, von den Spähaktionen des amerikanischen Geheimdienstes „National Security Agency“ (NSA) überrascht worden zu sein und erst aus Zeitungen davon erfahren zu haben, berichtet die FAZ am 4. Juli 2013 anlässlich der Tagung des „Parlamentarischen Kontrollgremiums“ des Bundestages. Gut, dass das Kontrollgremium geheim tagt und in einem abhörsicheren Sitzungsaal. Damit bleiben der deutschen Öffentlichkeit weitere peinliche Äußerungen des deutschen Ober-Schlapphuts erspart.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Spion & Spion abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s