Wenn Pfaffen reisen

Bundespräsident Joachim Gauck ist mit Mätresse nach Griechenland gereist. Vor jedem Gedenkstein für Widerstandskämpfer, die im Zweiten Weltkrieg auf Gaucks Landsleute schossen (die gewiss nicht freiwillig in Griechenland waren, sondern lieber zu Hause bei Frauen und Kindern geblieben wären), fiel er auf die Knie. Mit einem beinahe schon pathologischen nationalen Selbsthass macht er sich im Ausland lächerlich. Wohlgemerkt soll hier nicht das Wort gegen die Opfer von Kriegen und Diktaturen und das Gedenken daran erhoben werden. Aber das Gedenken an die Opfer der anderen ist die eine Seite der Medaille, das Gedenken an die eigenen Opfer die andere. Und da war am 20. Juli 2013, dem Jahrestag des deutschen Widerstands gegen Hitler, am Gedenkort im Berliner Bendlerblock vom Pfaffen Gauck nichts zu sehen. Für Vorgänger Christian Wulff war der Besuch im Bendlerblock, der vom Schloss Bellevue zu Fuß erreichbar ist, noch eine Selbstverständlichkeit gewesen.

Mit seinem angeblich so auf die Moral ausgerichtetem Verhalten erleichtert es Gauck der griechischen Seite, ebenfalls moralisch zu argumentieren und Reparationen einzufordern. Zwar hat der Bundespräsident darauf hingewiesen, dass alle rechtlichen Möglichkeiten für Griechenland erschöpft seien, und auch die Bundesregierung vertritt in der Bundestagsdrucksache 18/451 die Ansicht, Reparationen wären „mehr als 65 Jahre nach Ende der kriegerischen Auseinandersetzungen ohne jede Präzedenz“. In internationalen Verträgen wurde ein Schlussstrich unter die Reparationsforderungen gezogen. Doch da auch die Bundesregierung internationale Verträge (Euro-Währung) missachtet und auch das Völkerrecht (Angriff auf Serbien) nach Belieben interpretiert, muss sie sich nicht wundern, wenn unsere griechische Verwandtschaft sich kein bisschen besser verhält. 120 Milliarden Euro wollen die Griechen von Deutschland haben. Wir bieten Wetten darauf an, dass sie einen erklecklichen Teil davon bald bekommen werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alle gegen Krieg, Pfaffen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s