Monatsarchiv: Mai 2014

Kauder: Lieber mit dem grünen Dani

Unionsfraktionschef Volker Kauder will nicht mehr in TV-Talkshows auftreten, wenn dort ein Vertreter der Alternative für Deutschland (AfD) sitzt. Es gebe Hinweise, dass „größere Teile der AfD sehr weit rechts verortet sind“, sagte Kauder der Qualitätszeitung DIE WELT. Gemeinsam mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle gegen rechts, Blockparteien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gestern versprochen – heute gebrochen

Es ist schon ein starkes Stück, das in Europa wenige Tage nach dem Schließen der Wahllokale aufgeführt wird. Da hatten die europäischen Christdemokraten den luxemburgischen Christsozialen Jean-Claude Juncker (59, „Wenn es ernst wird, muss man lügen“) als Spitzenkandidaten aufgestellt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockparteien, EUdSSR | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Risse im Blockparteien-Sektor

Nach mehrtägiger Schockstarre auf Grund der Berichte der Qualitätspresse, der SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz habe durch seine Person für das erheblich bessere Ergebnis der Sozialdemokraten bei der Europawahl gesorgt, gibt es Entwarnung. Die SPD war vor fünf Jahren massiv beim Lügen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockparteien, EUdSSR, Wahlrecht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lebensversicherung: Berliner Räuberbande schlägt zu

Wer eine Lebensversicherung abgeschlossen hat, sorgt für das Alter vor oder sichert die Angehörigen finanziell für den Fall des eigenen Todes ab. Viele Versicherte können aber oft nach langen Jahren Vertragslaufzeit die Beiträge nicht mehr bezahlen und müssen die Verträge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Arbeitgeber-Verblödung

„Was kommt nach dem Mindestlohn“, fragt das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft am 9. Mai 2014 angesichts des Jahreskongresses des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Der von der Großen Koalition beschlossene Mindestlohn von 8,50 Euro gehörte zu den zentralen Forderungen der Gewerkschaften … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaftspolitik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Umverteilung statt Freiheit

Nachdem auch die jüngste Steuerschätzung wieder ein Plus von 19 Milliarden Euro gegenüber der letzten Schätzung ergeben hat, versichern die Berliner Blockparteien eiligst, für die Entlastung der Steuerzahler sei aber kein Geld da. Vorrangig seien (Reihenfolge austauschbar) mehr Ausgaben für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

EU lässt den Kaffee kalt werden

Die Gängelungsmaschine aus Brüssel hat wieder zugeschlagen. Ab 2015 müssen Kaffeemaschinen mit einem Mechanismus ausgerüstet werden, der das Warmhalten des Kaffees nach fünf bis 40 Minuten beendet. „Der Einzelne kann so bis zu zehn Euro Strom im Jahr sparen“, freut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energiewendemärchen, EUdSSR | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Not der Südländer

Wer wissen will, was im Süden Europas los ist, sollte einen Blick zum Beispiel in die nicht unbedeutende spanische Zeitung El Pais werfen. Dort ist zu lesen: „Die Zweifel der Europäischen Zentralbank sind nicht mehr zu rechtfertigen. Die schlimme Kreditsituation, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EUdSSR, Euro ist stabil, Wirtschaftspolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kampf gegen das Kreuz

Der SPD-Spitzenkandidat für die Europawahl, Martin Schulz will alle religiösen Symbole aus dem öffentlichen Raum entfernen lassen. Der Vorstoß richtet sich natürlich gegen das Kreuz als christliches Symbol. Jeder solle persönlich seinen Glauben zeigen können (Aha, Kopftücher und Burka bleiben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bekloppte, Gutmenschen, Islam gehört zu Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Qualitätsjournalismus wirkt: Zeitungsauflagen fallen

Die von den fortschrittlichen Kräften immer geforderte Einstellung der BILD-Zeitung und Schließung des Springer-Verlages rückt näher. BILD verlor im ersten Quartal 2014 gegenüber dem Vorjahresquartal 128.505 Exemplare bei der verkauften Auflage (harte Auflage ohne Werbeaktionen und Mensa-Abwürfe) und verbreitet jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen