Familienkassen „bereichert“

Die Qualitätsmedien kauen uns die These schon lange vor: Die Masseneinwanderung von Ausländern bereichert uns. Jetzt liefert die FAZ (Ausgabe vom 30. Juni 2014) den Beweis, dass die Zuwanderung uns nicht nur antijüdische Demonstrationen, wie wir sie seit den Nazis nicht mehr gesehen haben, beschert. Zuwanderung schafft auch neue Arbeitsplätze. Aufgrund der rasant gewachsenen Zahl von Kindergeldanträgen von EU-Ausländern wird die Zahl der Sachbearbeiter bei den für die Zahlung von Kindergeld zuständigen Familienkassen mehr als verdoppelt. Für die letzten jungen Deutschen ergeben sich damit völlig neue berufliche Perspektiven: Sachbearbeiter bei der Familienkasse werden, um den Ausländern das Kindergeld auszahlen zu dürfen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alle sind Ausländer, Familie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s