Monatsarchiv: August 2014

Deutsche Knechte immer erreichbar

Dem Reiseportal travel24.com ist eine Umfrage zu verdanken, dass von den 31 Millionen Berufstätigen in Angestelltenverhältnissen 6,38 Millionen (20 Prozent) auch im Urlaub für ihre Chefs tätig sind. Pro Urlaubstag sind sie rund 1,4 Stunden für ihren Arbeitgeber online, bearbeiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaftspolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Deutsche Presse und Politiker kriegslüstern

Kaum lässt der Friedensfürst und Nobelpreisträger Barack Obama wieder Bomben fallen und Jagd auf friedliebende Moslems (dieses Mal im Irak) machen, werden deutsche Politiker von einer seltsamen Nervosität erfasst und würden am liebsten mitbomben und mitschießen. Wenigstens wollen sie Waffen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle gegen Krieg, Blockparteien, Gutmenschen, Islam gehört zu Deutschland, Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Warum nicht in Bochum?

Der koreanische Autozulieferer Hyundai Mobis errichtet in Tschechien ein Werk für Scheinwerfer in Mosnov bei Ostrava (Ostrau). Es soll in drei Jahren in Betrieb gehen, knapp 150 Millionen Euro kosten und 900 Arbeitsplätze in der strukturschwachen Region schaffen. Die tschechische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bekloppte, Wirtschaftspolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Beruhigungspillen vom Finanzexperten

Wieder hat ein Staat gemacht, was alle Staaten in regelmäßigen Abständen tun: Argentinien ist pleite, Staatsanleihen werden nicht mehr bedient. Nach der Lehre des Begründers der Volkswirtschaft, Adam Smith, ist der Staatsbankrott in einer Schuldenwirtschaft zwangsläufig, und auch Voltaire wusste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Euro ist stabil, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Worte, die keiner glaubt

„Die Schuldenbremse, die ab 2020 keine neuen Schulden mehr erlaubt, gilt“, hat der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) der „Rheinischen Post“ erklärt (am 30. Juli 2014). Im gleichen Amtemzug kündigt er die Vorlage eines Nachtragshaushalts mit einer Erhöhung der Neuverschuldung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Qualitätspresse: Der Absturz geht weiter

Axel Cäsar Springer würde sich im Grabe umdrehen: Seine Bild-Zeitung steuert gezielt auf die Zwei-Millionen-Auflagengrenze zu – aber von oben kommend. Laut IVW sank die Auflage im zweiten Qaurtal 2014 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 209.027 auf 2,3 Millionen. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Kassenjustiz“: Alle waren doch dafür

Als „Höhepunkt in der noch jungen Geschichte der Kommerzialisierung der Justiz“ sieht Linksikone und Qualitätsjournalist Heribert Prantl in der Süddeutschen Zeitung vom 6. August 2014 die Einstellung des Strafverfahrens gegen Bernie Ecclestone (Formel I) gegen die Zahlung von 100 Millionen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Qualitätsjournalismus, Rechtsverdreher | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen