Voll gelungen: BER-Planung ohne Experten

Der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) müht sich um den Ehrentitel des größten Polit-Vollpfostens der Republik. Allen Ernstes sprach sich der SPD-Politiker im Fernsehsender RBB dafür aus, Experten in den Aufsichtsrat des Berliner Flughafens zu holen. Das heißt, dass in dem Kontrollgremium für Deutschlands größtes Pannenprojekt bisher kein Sachverstand saß. Politiker zählt Woidke nämlich ausdrücklich nicht zur Gruppe von Leuten mit Sachverstand, was allerdings berechtigt ist.

Unser Tipp: Mit diesen Typen wird der Flughafen auch 2018 nicht fertig.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blockparteien, Wirtschaftspolitik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s