Zahlen Sie noch Strom?

Im Berliner Abendblatt vom 17. Oktober 2015 ist zu lesen: „Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) bedankt sich beim Energieversorger Vattenfall für sein „außerordentlich kulantes Verhalten“ im Zusammenhang mit seiner Dienstleistung rund um das Flüchtlingscamp am Oranienplatz. Das Protestlager habe eine offene Stromrechnung von 20.000 Euro hinterlassen. Herrmann begrüßt es, dass Vattenfall nicht auf seine „rechtlich nachvollziehbaren“ Forderungen besteht, teilt das Bezirksamt mit.“

Da bleibt einem die Spucke weg. Das – nach damaliger Inaugenscheinnahme – überwiegend von Fachkräften afrikanischer Herkunft gebildete „Protestlager“ hinterließ jede Menge Dreck und Müll und jetzt noch eine offene Stromrechnung. Der Staat war nicht in der Lage, auf dem Platz für Recht und Ordnung zu sorgen. Und jetzt dürfen die Stromkunden noch bezahlen.

Ob Vattenfall wohl so großzügig ist, wenn wir den Stromzähler überbrücken?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bekloppte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s