Blick von außen: Der Pole sagt die Wahrheit

Kaum ist der neue polnische Außenminister Witold Waszczykowski im Amt, schwafelt die staatsnahe deutsche Nachrichtenagentur adn dpa schon von „fehlendem diplomatischen Fingerspitzengefühl“. Es mag sein, dass Waszczykowski bei den dpa-Gutmenschen für Empörung gesorgt hat, aber für unideologisch empfindende Europäer hat Waszczykowski nur die richtigen Fragen gestellt: Aus den jungen syrischen Männern, die nach Europa fliehen, sollte eine Armee gebildet werden, schlug der Nationalkonservative der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) im Fernsehsender TVP Info vor. adn dpa zitiert aufgeregt: „Können Sie sich vorstellen, dass wir unsere Armee zum Kampf nach Syrien schicken, während hunderttausend Syrer in Berlin Kaffee trinken und zusehen, wie wir für ihre Sicherheit kämpfen?, fragte Waszczykowski die sichtlich überforderte TV-Moderatorin und fügte noch hinzu: Zehntausende junge Männer springen mit iPads aus den Schlauchbooten und das erste wonach sie fragen, ist nicht Wasser, Kleidung oder Nahrung, sondern, wo sie ihr Handy aufladen können.“

Wir fragen uns, wieso die TV-Moderatorin „sichtlich überfordert“ gewesen sein soll. Überfordert zu sein scheint das Berliner dpa-Büro, das mit solchen Nachrichten nicht klarkommt und es nicht fassen kann, dass Waszczykowski gesagt hat: „Wir lassen niemanden nach Polen, der das Land einer Gefahr aussetzen könnte.“ Bezogen auf Deutschland würde sich die Formulierung, niemanden hereinzulassen, der das Land einer Gefahr aussetzen könnte, geradewegs aus dem Amtseid der Bundeskanzlerin ableiten lassen.

Die fassungslosen dpa-RedakteurInnen heißen übrigens Natalie Skrzypczak und Jan-Uwe Ronneburger. Sie freuen sich über freundliche Zuschriften an die jeweilige Adresse Nachname.vorname Klammeraffe dpa.com

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alle sind Ausländer, Qualitätsjournalismus abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s