Berlin schafft das

Nach einem verhältnismäßig ruhigen Weihnachtswochenende mit nur einer Schießerei (mit Toten) vor einer Gaststätte im Wedding, verhältnismäßig wenigen Messerattacken und der üblichen Serie von abgefackelten Autos trat Berlins regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) vor die Presse und erklärte, er sehe „keinen katastrophalen Zustand unserer Stadt“.

Auch Probleme mit der Flüchtlingsaufnahme hätten sich deutlich gebessert. Das Negativbild von langen Schlangen vor Flüchtlingseinrichtungen sei „so nicht komplett“, erklärte der SPD-Politiker – offenbar eine Anspielung, dass in Berlin ganze Stadtviertel frei von Flüchtlingen sind, vor allem solche Viertel, wo lokale Politik-Größen wohnen.

Der Massenflucht junger deutscher Akademiker ins Ausland hat Berlin erfolgreich einen Riegel vorgeschoben. Wer einen Reisepass beantragen will, bekommt keinen Termin auf dem „Bürgeramt“. Von der DDR lernen heißt doch siegen lernen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alle sind Ausländer, Bekloppte, Blockparteien abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s