Welcome in Hippie State

Es soll nach den sexuellen Übergriffen junger Männer in Köln auf deutsche Frauen niemand sagen, es sei nicht rechtzeitig vor dem drohenden sexuellen Notstand dieser einsamen jungen Männer gewarnt worden: „Eine Million junge Männer, ohne die dazugehörigen Frauen, und demnächst zwei, drei oder zehn Millionen junge Männer, sind jetzt schon ein quälender sexueller Notstand gesellschaftlicher und wahrhaft staatsgefährdender Dimension“, befand die Publizistin Bettina Röhl schon vor längerem zur gegenwärtigen Invasion junger Männer aus Asien und Afrika.

Die Vorfälle von Köln, die alle Blockparteien und Zivilgesellschaftler jetzt so ungeheuerlich finden, werden kein Einzelfall bleiben, sondern regelmäßig überall auftreten, bis Frauen aus dem öffentlichen Straßenbild weitgehend verschwunden sind oder nur noch verschleiert in Begleitung von männlichen Verwandten auftreten werden.

Auf der Facebook-Seite „Nett-Werk Köln“ beschreibt ein Zeuge am Neujahrsmorgen, wie er und seine Freundin selbst die Szenen erlebt hätten: „Man wird jetzt sagen, das ist alles so nicht wahr, aber ich stand mittendrin mit meiner Freundin an der Hand, was leider nicht verhinderte, dass auch ihr immer wieder unter das Kleid gefasst wurde. Sie ist immer noch völlig fertig aufgrund dieser Szenen. Ist es das, wofür ich den halben Inhalt meines Kleiderschrankes gespendet habe? Ist das das neue Köln? Ist das das neue Deutschland?“

Ja, das ist es. Welcome in Hippie State.

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alle sind Ausländer, Bekloppte, Grünes Reich, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Welcome in Hippie State

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s