BUND für Umweltzerstörung

So ist das in einer Zivilgesellschaft: Der Bund für Umwelt und Naturschutz, einst Vorkämpfer für den Landschaftsschutz und den Erhalt der Fauna und Flora, hat sich in einen Lobbyistenverband für die Energieindustrie verwandelt. Der Laden ist schlicht und ergreifend von grünen Industriellen gekapert worden. Jetzt folgen massenhaft Austritte, weil die Leute merken, dass aus Vitaminen Gifte und aus sogenannten Nichtregierungsorganisationen (NGOs) in Wirklichkeit Systemvereine geworden sind.

In Rheinland-Pfalz haben die BUND-Aktivisten Ulrich Althauser, Wolfgang Piroth und Rüdiger Walch ihre Ämter niedergelegt. Sie werfen dem BUND-Landesvorstand vor, den Gliederungen vorzuschreiben, mit wem zusammengearbeitet werden darf (Windindustrie) und mit wem nicht (Windkraftgegner). Das sei zutiefst undemokratisch. Die drei zurückgetretenen Funktionäre schreiben: „Anscheinend hat der BUND seinen Anspruch auf demokratisch geführten Meinungsstreit aufgegeben und verfolgt eine eigenen, thematisch einseitig geprägten politischen Opportunismus.“ Konkret heißt das, dass der BUND immer mehr bereit ist, Positionen des Naturschutzes zu räumen. Der BUND relativiert zugunsten der Windenergie einseitig Gesetze, Gutachten und interne Beschlüsse“, wird der Führung vorgeworfen.

In München trat BUND-Funktionäre Georg Etscheit aus dem Verein aus – aus denselben Grünen. Er schrieb: „Heute beginne ich, die Orte meiner Kindheit und Jugend zu meiden, den Hunsrück, den Vogelsberg, Mainfranken. Ich halte es nicht aus, dass diese Landschaften im Zeichen der Energiewende innerhalb weniger Jahre ihre Schönheiten und Eigenart eingebüßt haben.“

Willkommen im Grünen Reich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Arten- und Naturschutz, Energiewendemärchen, Grünes Reich abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s