Brexit: Deutschland kündigt Vergeltung an

Der britische Europaabgeordnete Graham Watson hat den Brexit mit Besonnenheit und geführt von einem klar denkenden demokratischen Verstand beurteilt. Das Ergebnis der Abstimmung der britischen Bürger sah der Liberaldemokrat so: „In einer Demokratie hat das Volk immer recht. Das Problem ist, dass das Volk auch eine falsche Entscheidung machen kann. Aber niemand ist legitimiert, ihm das zu sagen, dass sie falsch entschieden haben.“

So ist das in einer Demokratie. Entscheidungen der Mehrheit müssen respektiert werden, auch wenn sie persönlich nicht schmecken. Andere Meinungen sind übrigens auch zu respektieren.

Und jetzt schauen wir uns einmal an, mit welch rattenhafter Wut der politisch-mediale Komplex in Deutschland die Entscheidung der britischen Bürger (Kanzlerin Angela Merkel sprach übrigens von „Bevölkerung“ statt von Bürgern) kommentiert hat. Stellvertretend für die Stimmung in Berlin nennen wir zwei Stimmen: „Draußen ist draußen“, stellte etwa der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok fest. Brok ist einer der wichtigsten Einpeitscher der EUdSSR. „Es soll jetzt eine harte Verhandlungsposition der Europäer bei diesen Trennungsgesprächen geben. Das war eine Fehlentscheidung, für die bitter bezahlt werden muss.“

Nikolas Blome, Poitik-Chef der siechenden BILD-Zeitung, kommentiert: „Also doch: Die Briten sind irre. Sie haben mit Mehrheit beschlossen, die Europäische Union zu verlassen und sich damit allesamt selbst in den Kopf zu schießen.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bekloppte, EUdSSR, Qualitätsjournalismus abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s