Das System mauert sich ein

Nachdem sich die Empörungswelle im politisch-medialen Komplex über die in Dresden am 3. Oktober 2016 demonstrierenden Bürger („Pack“, „Dreck“, „Pöbel“) wieder etwas gelegt hat, wird es Zeit, den Blick auf das Geschehen selbst zu richten. Nein, nicht auf die langweiligen Reden. Sondern auf die Absicherung. Rund um die Innenstadt war ein Ring aus Betonklötzen gezogen worden.

Das heißt: Das System fängt an, sich einzumauern. Und das heißt auch: Es ist unbeweglich geworden. Das heißt weiter: Die Herrschaft über die Straße hat das System inzwischen verloren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blockparteien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s