Wer will Maas mieten?

In Berlin kommt man wirklich nicht aus dem Staunen heraus. Da heißt es, es gebe bei der SPD beziehungsweise einer Firma ihrer Presseholding DDVG die Möglichkeit, SPD-Politiker für Gesprächstermine oder Abendveranstaltungen zu mieten. Kosten: bis zu 7.000 Euro pro Auftritt. Wir fragen uns: Wer um Himmels willen mietet Justizminister Heiko Maas oder andere sozialdemokratische Kabinettsgestalten – oder etwa Martin Schulz? Wer tut sich das an?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bekloppte, Blockparteien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s