SPD mit allerletztem Aufgebot

„Auf vielen Titelseiten wird EU-Parlamentspräsident Martin Schulz, der von Brüssel nach Berlin umziehen will, heute wie ein Erlöser gefeiert. Dass viele Medien diesem im Volk weithin unbekannten Mann – der die Zulassung zum Abitur nicht schaffte, wenig später zum Trinker wurde, bevor er als grantelnder Abstinenzler für 22 Jahre im Brüsseler Europaparlament verschwand – plötzlich die Befähigung zutrauen, ist nur mit journalistischer Telepathie zu erklären. Einer fühlt, was der andere nicht denkt. Alle beten, was keiner glaubt. Und Schulz, derart berauscht, bereitet sich wahrscheinlich auf die Papstwahl vor. Italienisch spricht er ja schon“, stellte Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart zum neuen SPD-Kanzlerkandidaten treffend fest, so dass wir uns jeden weiteren Kommentars enthalten können.

Steingarts Text stammt übrigens vom 25. November 2016, als die SPD eine Generalprobe ihrer am 24. Januar 2017 verkündeten Entscheidung vornahm und den Namen Schulz erstmals platzierte. Zum SPD-Plan gehörte, daß Außenminister Frank-Walter Steinmeier der CDU/CSU als Bundespräsidenten-Kandidat der Großen Koalition aufoktroyiert wird (hat geklappt). Jetzt zündet Sigmar Gabriel die zweite Stufe: Er wird nach der Bundespräsidenten-Wahl ins Außenministerium wechseln, und Schulz kann neben der Kanzlerkandidatur den Parteivorsitz übernehmen. Als Nachfolgerin von Gabriel wird Brigitte Zypries, eine frühere Justizministerin, die eigentlich aufs Altenteil wollte,Wirtschaftsministerin. Sie kann da mit der Energiewende untergehen, ohne dass dies Gabriel schaden würde.

Das ist kein sozialdemokratischer Neuanfang, sondern das allerletzte Aufgebot. Schulz wird die SPD auf den Müllhaufen der Geschichte führen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blockparteien, EUdSSR abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s