Mathias Döpfner, ein alt gewordener Narr

Im Informationsdienst turi2 ist unter dem Stichwort Kollegenschelte zu lesen: Mathias Döpfner (Vorstandsvorsitzender von Springer) holt im großen Interview mit der „NZZ“ zum Rundumschlag gegen den Gesinnungs-Journalismus aus. Er wirft vielen Journalisten vor, sich „zutiefst unjournalistisch“ zu verhalten und sieht die Causa Relotius als „Indiz dafür, was in der Branche schiefläuft“. Viele Journalisten wollen bei den Kollegen gut ankommen, statt „nonkonformistisch die andere Seite der Medaille zu beleuchten“.

Döpfner ist ein alternder Narr, der gerade beobachten kann, wie sein Lebenswerk in Trümmer fällt.Verantwortlich dafür ist allein er selbst. Denn Döpfner war es doch, der bei Springer nur Linke eingestellt hat, am liebsten von der taz oder noch linker. Konservative wurden abserviert.

Mitleid ist fehl am platz. Döpfners Zeit ist vorbei. Die von Springer auch.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Qualitätsjournalismus abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Mathias Döpfner, ein alt gewordener Narr

  1. Klaus schreibt:

    Er sagt immerhin (als Einziger in dieser Meute endlich mal) Richtiges:
    Er wirft vielen Journalisten vor, sich „zutiefst unjournalistisch“ zu verhalten und sieht die Causa Relotius als „Indiz dafür, was in der Branche schiefläuft“. Viele Journalisten wollen bei den Kollegen gut ankommen, statt „nonkonformistisch die andere Seite der Medaille zu beleuchten“.

  2. Pingback: Aktie bricht ein Springer-Chef Döpfner gerät schwer unter Druck - BAYERN online

  3. robert ns ca schreibt:

    Auf Deutschland-Kurier wird diese Figur ganz in leuchtendem blauen Dress gezeigt, durch und durch. Was sagt uns aber das alles : Brown Militäry Democracy Programm wirkt nicht mehr, weil die Leser mehr und mehr erkennen, dass die großen indoktrinierten und gesteuerten Print,-msm-Verlagshäuser, nebst der SPD GmbH gehörenden Schmierenblätterkonzerne, mit ihren gesteuerten Dauerlügen und blauen US-Admin Propaganda seit 19?? 33 bis heute bei den Menschen nicht mehr ankommt, weil die Realität vor ihrer Haustüre eine andere ist, aus der sie nicht wissen, wie raus zu kommen und wie sie zu handhaben ist, mangels ehrlicher Bildung und über 107 Jahre eingedroschener Lüge, die von allen Kanälen als Wahrheit verkauft wird und wer diese Lüge nicht an nimmt, wird als Reichsbürger, Rechtsradikaler und Antisemit, all schlechten Dinge sind hier D R E I, in und von Blau diffamiert und denunziert.

    Fange mal an die Frage laut zu stellen, ob der als Staat verkaufte Staat wirklich ein rechtswirksamer legitimierter, souveräner und handlungsfähiger Staat mit Staatsgewalt und Beamtentum ist. Ob es wirklich so demokratisch darin zugeht, wie verkauft. Haben wir wirklich Minister, Staatsämter, Staatskanzleien, echte Parteien, ja sogar eine Bundeskanzlerin und Bundespräsidenten und wirklich sorgsam arbeitenden Verfassungsschutz und Staatsanwaltschaft und ein was…hmm….geltendes oder gültiges Rechtswesen….Warum ein Schiff im privaten Gebäude, an dem die letter : „Gericht“ noch stehen obwohl darin von einer BAR-Assoziations-Truppe, Spitzbuben genannt, eigentlich eingeschworenen Vertreter der Royal Admiralty Land& Sea mit dem Seehandelsrecht ist, Maritime Law die eigentlich einen ziemlich skrupellosen Kommerzhandel nach UCC betreiben und überhaupt, wieso wird mit uns Menschen nach Handelsrecht als Geschäftsfall in Sachen MAX gegen MUSTERMANN aus DEUTSCH, PERSONAL der TreuhandGes.GERMANY der BRD GmbH gegen Handelsrechnungen, Recht oder besser nach Unrecht gesprochen, warum gibt es zwei verschiedene Sozialrechte und und und…sehr ihr, da fängt das Lug&Trug Spiel an. Klären die etablierten ach-so-hochtrabenden Blätter der FAZkes,WamSer,Bild-Dir-was-ein, HandelnachdemBaltt des falschen Spiegels, auch am Tage und falte den Focus immer links herum um keine rechten Eselsohren zu hinterlassen. Braves Volksvieh, Gojims genannt, ach gut, dass Du Nix wissen, so kann weiter Skull&Bones322 die Fahne mit der (braunen) blauen NAEU der Jesuiten auf unseren Kirchtürmer hissen .
    Und merke Dir : Nicht ist, wie es scheint, denn die herrschende Geschichte ist die Geschichte der HERRschenden, ( nach Napoleon und Marx) auf die sich hinter dem blauen Vorhang von Oz an ihren braunen Logentischen geeinigt haben, um ihren linken geschäftstüchtigen Profithandel zu generieren, auf sozialisierte Kosten, stumpf nach dem Hegelschen Dialektik-Prinzip.

  4. Pingback: Aktie von Axel Springer ist Einbrecher: Europas größtes Verlagshaus verliert binnen Jahresfrist 40 % seines Werts – AAA

  5. Pingback: Axel-Springer-Aktie durchgereicht: Döpfner schwärmt von gelungener Wende – Anleger skeptisch – Rss News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.