Grünes Reich mit Baby-Sprache

Schon der britische Schriftsteller George Orwell wusste, dass auf dem Weg in ein totalitäres System die Sprache verändert wird. Sein Werk „1984“ ist legendär. Auch im heraufziehenden deutschen Grünen Reich lassen sich sprachliche Veränderungen beobachten. Viele mögen Titel wie „Gute-Kita-Gesetz“ oder das „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ für Zufall oder für Einfälle von durchgeknallten Ministeriumstypen in Berlin halten. Doch das ist falsch. Die Entwicklung verläuft auf allen Ebenen und auch flächendeckend. Beispielhaft dafür ist ein Text, der in einer Lokalausgabe der Ruhr Nachrichten (Dortmund) gefunden wurde. Verfasst in einer Art Baby-Sprache zeigt uns dieser Text, wohin die (sprachliche) Reise geht:

„Olfen. Damals im Zweiten Weltkrieg passierte viel schlimmes. Eine besonders schlimme Sache war, dass die Amerikaner 1945 zwei Atombomben auf Japan abwarfen. Das sind schlimme Waffen. Nicht nur die Explosion hat eine große Zerstörungskraft. Auch die unsichtbare nukleare Strahlung beeinträchtigt auf Jahre und Jahrzehnte die Natur und macht Menschen, Tiere und Pflanzen krank. Das war schlimm für die Japaner. Auch in den folgenden Jahren, im sogenannten „Kalten Krieg“ zwischen Amerika und Russland, von etwa 1947 bis 1991, drohten sich die großen Mächte immer wieder mit dem Einsatz von Atomwaffen. Kaum auszudenken, was es für die Welt bedeutet hätte, hätte sie sich wirklich mit diesen furchtbaren Waffen bekämpft. Zum Glück ist dieser Krieg nie wirklich ausgebrochen, weshalb er auch als Kalter Krieg bezeichnet wird.

Die Stadt Olfen trat jetzt einer Organisation bei, die bewirken will, dass Atomwaffen weltweit verboten und auch wirklich beseitigt werden: den „Mayors for Peace“, zu Deutsch: Bürgermeister für den Frieden. Olfen will so in der Welt etwas bewegen. Der Gedanke ist, ein Zeichen zu setzen. Je mehr Städte beitreten, desto wahrscheinlicher ist, dass auch mehr Länder es tun.“

Dieser Beitrag wurde unter Bekloppte, Grünes Reich, Qualitätsjournalismus abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Grünes Reich mit Baby-Sprache

  1. Wobei natürlich durchaus die Möglichkeit besteht, dass bereits weite Kreise der Wohnbevölkerung auf einem höherem Sprachniveau gar nicht mehr erreichbar wären…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.