Die hässliche Fratze der Blockparteien

Die Blockparteien haben am 18. November 2021 im Bundestag die Masken fallen gelassen. Ihre hässliche Fratze wurde sichtbar, als der SPD-Abgeordnete Johannes Fechner in der Debatte über neue Corona-Schutzmaßnahmen zum bevorstehenden Benutzungsverbot öffentlicher Verkehrsmittel für einen Teil der Bevölkerung hocherfreut ausrief, Ungeimpfte könne man jetzt „aus der Bahn werfen“.

„Aus der Bahn werfen“: Die hier offen zu Tage tretenden Denkmuster haben eine ganz hässliche Tradition in Deutschland. Juden wurde 1942 verboten, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Es soll später niemand sagen, man habe doch nicht ahnen können, dass sich Deutschland wieder zu einer Diktatur entwickelt.

Dieser Beitrag wurde unter Alle sind gesund, Blockparteien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die hässliche Fratze der Blockparteien

  1. Ute Dost schreibt:

    Lösung:Entnazifizierung,Potsdamer Abkommen,GG&139 und 146,Friedensverträge.Heimat-und Friedensprogramm staatenlos.info und Nationale Befreiungsbewegung für Deutschland NOD staatenlos.Info Das Reformprogramm für Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.