Archiv der Kategorie: Energiewendemärchen

Klimawandel: Alle einig, einig, einig

Schon die Überschrift der Meldung des Bundestagspressedienstes „HiB“ vom 29. August 2019 strahlt Glücksgefühle aus: „Anthropogener Klimawandel unbestritten“ heißt es, und man ahnt schon, was da kommen wird. Aber lesen Sie selbst: „Dass der Klimawandel von Menschen verursacht wird, ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energiewendemärchen, Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Sektenführerin Greta

Die schwedische Klima-Göre Greta genießt in Deutschland bereits einen Fast-Heiligenstatus. „Profisegler bringen Greta Thunberg CO2-frei nach Amerika“, freute sich etwa die Rheinische Post und unterschlug, dass einer von Gretas Skippern Mitinhaber einer Fluglinie ist und dass die Crew wie selbstverständlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bekloppte, Energiewendemärchen, Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Windkraft: Der Wind dreht sich

Zum ersten Mal seit vielen Jahren befinden sich die grünen Großinvestoren und ihre politischen Lobbyisten, die die Landschaft mit zahllosen Energieerzeugungsanlagen zerstören, in der Defensive. Es beginnt sich herumzusprechen, dass diese zum Teil in Naturschutzgebieten aufgestellten Industrieanlagen große Verantwortung für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arten- und Naturschutz, Energiewendemärchen, Grünes Reich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Relotius-Bingo – Folge 2: Leben in der grünen Blase

In den vergangenen sechs Tagen hat der Deutschlandfunk (DLF) genau neun Interviews zum Themenkomplex „Feinstaub“ geführt. Auffällig: Alle diese Interviews wurden mit Wissenschaftlern und Politikern geführt, die durchweg die öffentlich heftig umstrittenen „Grenzwerte“ und Messmethoden begrüßen. Kein einziger kritischer Gesprächspartner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Am deutschen Wesen..., Energiewendemärchen, Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

„Klimaforscher“ widerspricht sich

Wir lesen im Newsletter der Neuen Zürcher Zeitung am 15. Januar 2019: „Schneefall, Lawinen und Glatteis prägen die Schlagzeilen dieser Tage – die Lage ist auch tatsächlich außergewöhnlich. Kurt Winkler vom WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) in Davos sagt: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energiewendemärchen, Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Relotius, dpa und dumme grüne Gänse

Die Deutsche Presseagentur (dpa) ist ein Monopolist für Nachrichten in der Bundesrepublik. Was die erheblich durch Abos von Regierungen und Bundestag mitfinanzierte dpa sendet, muss von den Redaktionen mangels Alternativen verarbeitet werden. Die haben aber kein Problem damit: Sitzen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energiewendemärchen, Grünes Reich, Gutmenschen, Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Windrad dreht durch – Neues aus dem deutschen Irrenhaus

Nachrichten aus einem durchgedrehten Land: „Teile einer Windkraftanlage des Windparks bei Bockelwitz drohten auf die Autobahn zu stürzen. Deshalb war die A 14 zwischen Leisnig und Döbeln in beide Richtungen voll gesperrt. Das Dörfchen Nicollschwitz stand kurz vor der Evakuierung“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockparteien, Energiewendemärchen, Grünes Reich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare