Archiv der Kategorie: Finanzpolitik

Räuberstaat: Steuern auf fiktive Erträge

Die Berliner Räuberbande im Reichstag regt sich massiv auf, dass sie angeblich bestohlen wurde und dann noch aus Trumps Amerika – mit einem erneuten Dividendentrick namens Cum/Fake. Dabei sollten sich unsere Steuererhöher selbst erst mal an die Nase fassen: Am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Damit noch mehr gelogen wird: 28 Prozent mehr Geld für das Presseamt

In siechenden Systemen wächst nur noch der Aufwand für Propaganda. Beispielhaft ist das wieder am deutschen Bundeshaushalt zu sehen, den der Bundestag am Freitag, den 23. November 2018, beschließen dürfte. Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, dessen Sprecher Steffen Seibert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockparteien, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Wie gelogen wird: das Existenzminimum

Das Existenzminimum einer Person ist nach den verfassungsrechtlichen Vorgaben in dem Land, in dem wir so gut und gerne Leben, steuerfrei zu stellen. Dafür, dass sie das angeblich getan haben, haben sich die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD 8. November 2018 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockparteien, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Wie gelogen wird: Bundestag lässt Asylkosten weg

Dass Lügen durch Weglassen wesentlicher Sachverhalte im deutschen Qualitätsjournalismus inzwischen Standard ist, hatten wir zuletzt hier und hier dargestellt. Aber auch in Pressestellen versteht man sich auf dieses Geschäft, wie hier beispielhaft am Pressedienst „Heute im Bundestag“ (hib) der Bundestagsverwaltung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle sind Ausländer, Finanzpolitik, Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Grüne vernichten Anlegerkapital

Ein Teil der Wirtschaft und der Finanzbranche ist längst von Grünen übernommen worden. Frank Asbeck, der Bonner „Solarkönig“ (Solarworld AG), ist so ein Fall. Hätten Manager von traditionellen Firmen so viel Geld verbrannt wie Asbeck mit seiner Solaranlagenproduktion, säßen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzpolitik, Grünes Reich, Wirtschaftspolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nachrichten vom Narrenschiff

Ein paar Meldungen der letzten Tage machen deutlich, dass wir uns auf einem Narrenschiff befinden, das mit Volldampf aufs Riff zusteuert. Die Forderungen der Bundesbank an das Eurosystem haben einen Rekordwert von 976,3 Milliarden Euro erreicht. Vereinfacht gesagt, bedeutet dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Euro ist stabil, Finanzpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

9,5 Milliarden Euro Steuergeld verbrannt

Lange hatte sich die Bundesregierung geweigert, eine ihrer größten Geldverbrennungsaktionen zuzugeben. Unter Hinweis auf eine vereinbarte Vertraulichkeit gab sie keine Auskünfte, zu welchem Preis die zu Beginn der Finanzkrise mit 9,5 Milliarden Euro Steuergeld gerettete Deutsche Industriebank (IKB) an die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockparteien, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen