Schlagwort-Archive: Deutsche Bank

Vorsicht vor (Staats-)Bankstern!

„Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“, fragte Bert Brecht in seiner berühmten „Dreigroschenoper“. Recht hatte der Dichter, wenn man sich den jüngsten Versuch anschaut, den Anlegern das Geld aus der Tasche zu ziehen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockparteien, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Das Finanzsystem ist robust?

Das Finanzsystem sei robust, wird in üblicher Schönfärberei vom Pressedienst „Heute im Bundestag“ verbreitet. Grundlage der Meldung ist der Stabilitätsbericht der Bundesregierung. Von den Problemen des Finanzsystem hat man offenbar in Bundesregierung und Bundestag noch nichts vernommen, der sich durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Euro ist stabil, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Finanzkrise rückt näher: Österreich zahlt Schulden nicht

Wer die Eurokrise bisher für ein südeuropäisches und speziell griechisches Phänomen hält, sollte nach Österreich schauen: Das Alpenland weigert sich, für die Staatsbank „Heta Asset Resolutions“ gerade zu stehen und deren Verbindlichkeiten zu begleichen. Bei dem Institut mit dem neudeutschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Euro ist stabil, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Was Staatsgarantien wirklich wert sind

Weitgehend ignoriert von den deutschen Qualitätsmedien zieht unser Nachbar Österreich die Enteignung deutscher Sparer und Steuerzahler durch. Am 8. Juli 2014 hatte das österreichische Parlament einen Schuldenschnitt über 1,7 Milliarden Euro für die Pleite-Bank „Hypo Alpe Adria“ beschlossen. Dadurch gehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Euro ist stabil, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sparer-Enteignung rückt näher

Wer sich ein Bild von der Finanzkrise in Europa machen will, sollte sich zwei Zahlen ansehen: Im Jahr 2000 lag die gesamte Staatsverschuldung in der EU bei 5,7 Billionen Euro. Inzwischen beträgt sie trotz aller Sparpakete und Schuldenbegrenzungsverträge wie Maastricht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter EUdSSR, Euro ist stabil, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Geldraub: Nach Zypern jetzt Österreich

Die Umschuldungsprogramme in Zypern und Griechenland, bei denen Anleger und Sparer teilweise enteignet wurden, waren die Blaupause für den Euroraum. Schon im März 2013 bestätigte das niederländische Mitglied des Rats der Europäischen Zentralbank (EZB), Klas Knot, der Präsident der holländischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Euro ist stabil, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Zäsur: Geld nichts mehr wert

Was nichts kostet, ist bekanntlich nichts wert – jedenfalls im materiellen Sinne. Dieser Zustand bricht bei der Euro-Währung in diesen Tagen an. Durch verschiedene Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) und des an ihrer Spitze stehenden Geldfälschers Mario Draghi ist der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Euro ist stabil | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen