Schlagwort-Archive: Neue Zürcher Zeitung

Was bleibt, ist Merkel

Wenn man die meisten konservativen Analysen der derzeitigen CDU-Probleme nach dem Scheitern der Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer liest, ergibt sich ein Schluss: Das Problem heißt Angela Merkel – und wenn sie weg ist, beginnt sich das Problem zu lösen. Ausdruck dieses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle gegen rechts, Blockparteien, Grünes Reich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

AKK und die Demokratie

Die CDU hat in der Causa Thüringen die Maske fallen gelassen. Zum Vorschein kommt eine Partei, deren Bekenntnisse zur demokratischen Rechtsordnung nur noch Lippenbekenntnisse sind. Sie hat sich zu einer Blockpartei zurückentwickelt und folgt brav den linksgrünen Systemveränderern beim Aufbau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle gegen rechts, Blockparteien, Grünes Reich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der britische „Blödmann“ und die deutsche Presse

Die deutsche Lücken- und Lügenpresse schäumt, dass der Brexit durch ein geschicktes und völlig legales Manöver des britischen Premiers Boris Johnson, den man nur zu gerne als Blödmann darstellt, wohl nicht mehr aufzuhalten ist. Den Strippenziehern und Heckenschützen im Londoner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Am deutschen Wesen..., EUdSSR, Finanzpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Medien verschweigen Sportskandal mit SPD-Beteiligung

Stellen Sie, liebe Leser, sich doch einmal vor, es gäbe da den Verdacht eines millionenschweren Sportskandals. Sagen wir mal, es ginge um die Fußball-WM 2006, das „Sommermärchen“. Und darum, dass im Rahmen der WM-Vergabe 6,7 Millionen Euro aus Deutschland zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Qualitätsjournalismus, Sport ist Mord | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Mathias Döpfner, ein alt gewordener Narr

Im Informationsdienst turi2 ist unter dem Stichwort Kollegenschelte zu lesen: Mathias Döpfner (Vorstandsvorsitzender von Springer) holt im großen Interview mit der „NZZ“ zum Rundumschlag gegen den Gesinnungs-Journalismus aus. Er wirft vielen Journalisten vor, sich „zutiefst unjournalistisch“ zu verhalten und sieht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

„Klimaforscher“ widerspricht sich

Wir lesen im Newsletter der Neuen Zürcher Zeitung am 15. Januar 2019: „Schneefall, Lawinen und Glatteis prägen die Schlagzeilen dieser Tage – die Lage ist auch tatsächlich außergewöhnlich. Kurt Winkler vom WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) in Davos sagt: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energiewendemärchen, Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Die deutsche Medien-Matrix

Die deutsche Lügenpresse handelt den Relotius-Skandal eher geschäftsmäßig ab. „Das Nachrichtenmagazin ,Spiegel‘ recherchierte in eigener Sache und kam einem betrügerischen Reporter auf die Spur“, schreibt etwa Jan Sternberg in der Frankfurter Rundschau am 20.12.18 über die größte Medienaffäre seit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare