Schlagwort-Archive: Subventionen

Maisanbau nimmt dramatische Ausmaße an

Der Anbau von Mais ruiniert die Böden. Maisfelder bieten keinen Lebensraum für Vögel und andere Tiere, der massive Einsatz von Dünger führt zu einer starken Belastung der Gewässer und schließlich des Trinkwassers. Pflanzenschutzmittel und Unkrautvernichter führen zu Bienen- und Insektensterben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arten- und Naturschutz, Blockparteien, Energiewendemärchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Grüne Investoren scheitern vor Gericht

Die Windkraftanlagen grüner Investoren wachsen nicht überall in den Himmel, auch wenn es in Deutschland kaum noch Gebiete gibt, wo diese diese Landschaftsplage nicht zu sehen ist, die zudem massive Schäden an der Fauna anrichtet, zu immer mehr Bodenversiegelung (über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energiewendemärchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Reiche Grüne wollen noch mehr Subventionen

Was schon bei den Investitionen in erneuerbare Energien so schön klappt, wollen die reichen grünen Erben aus bester Stuttgarter Halbhöhenlage, München-Grünwald, Hamburg-Eppendorf oder Berlin-Dahlem auch bei der Elektromobilität schaffen: Subventionen kassieren und das schöne Leben wie die Maden im Speck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energiewendemärchen, Finanzpolitik, Verkehrspolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Energiewende-Propaganda: Strom im Überfluss

Zu den größten Märchenerzählern im Energiewendebereich gehört die Berliner „Denkfabrik“ Agora. Agora wird stets bemüht, wenn es darum geht, den Leuten weiszumachen, der Flatterstrom bringe ihnen eine sichere Energieversorgung. Über massenhaften Vogelmord durch Windräder, von Gesundheitsgefahren der Photovoltaik-Platten und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energiewendemärchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Energiewende wie in Schilda

Ein größerer Blödsinn ist nicht mehr passiert, seitdem die Bürger von Schilda das Licht in Eimern in ihr Rathaus schleppten, bei dessen Bau sie nicht an Fenster gedacht hatten. Ein Verbund von 28 Stadtwerken fährt den Betrieb seiner modernen Kohle- … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energiewendemärchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Energiewende als Potemkisches Dorf

Wenn Qualitätsjornalisten anfangen, ihre Eingangssätze mit unbestimmten Begriffen anzureichern, ist höchste Vorsicht geboten. Ein Beispiel lieferte die staatsnahe Nachrichtenagentur adn dpa am 19. September 2013, als sie schrieb, „ein riesiger Windpark mit der bundesweit größten Versuchsanlage zur Energiespeicherung über Wasserstoff … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energiewendemärchen, Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Europa hat Deutschland arm gemacht

Lange hat die Europäische Zentralbank (EZB) eine Studie zurückgehalten, die ausweist, wie ungleich die Vermögen in Europa verteilt sind. Seit Wochen schon pochten die letzten unabhängigen Medien in Deutschland wie die FAZ auf Preisgabe der Daten, und jetzt kristallisiert sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockparteien, EUdSSR, Finanzpolitik, Qualitätsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen