Was Windkraftanlegern droht

Wer durch Erbschaften reich geworden ist und Gutes tun will wie das grüne Bürgertum, legt sein Geld in nachhaltigen Projekten an. Auf entsprechende Angebote hat sich inzwischen eine ganze Branche spezialisiert, in der es von Betrügern nur so wimmelt. Grüne Helfershelfer dieser Betrüger in Berlin sorgen dafür, dass in Anlegerschutzgesetzen möglichst viele Ausnahmebestimmungen eingebaut werden, damit die Leute weitgehend ungehindert über den Tisch gezogen werden können. Mit Umweltschuz oder Kampf gegen Klimawandel haben Projekte wie Windräder rein gar nichts mehr zu tun. Es sind reine Abkassiermodelle für Hersteller und Projektoren von Windparks.

Wie die Sache endet, können sich die grünen Anleger bei älteren Verwandten ansehen, die ihr Geld in Schiffsbeteiligungen gesteckt haben. Die liefen nach ähnlichem Muster ab wie heutige Beteiligungen an Windrädern: Anleger wurden mit hohen Renditeversprechen in Beteiligungen mit sehr hohem Risiko gelockt. Der Unterschied zu den früheren Beteiligungen ist, dass die Anleger heute zusätzlich verschaukelt werden, indem ihnen weisgemacht wird, ihre Anlage diene einer guten Sache, der Schaffung einer besseren Welt oder sogar der Rettung der Welt. So dreist haben es nicht einmal die tollsten Bankster getrieben wie heute grüne Kapitalanlagebetrüger, die mit dem Versprechen der Nachhaltigkeit daherkommen.

Dass die Welt böse ist, werden die Windradanleger bald erfahren und den Weg der Schiffsanleger gehen. Dort bietet eines der großen Emissionshäuser, die Lloyd Fonds AG, den Kommanditisten der absaufenden Frachtschiffe, die schon seit vielen Jahren keine Gewinne mehr einfahren, die Umwandlung der Kommanditanteile in Aktien an. Die Rechtsanwaltskanzlei Hahn (Hamburg), die sich auf die Vertretung betrogener Anleger spezialisiert hat, schreibt von einer Verzweiflungstat: „In der Vergangenheit haben solche Projekte jedenfalls nicht funktioniert.“

Hahn und andere Anwälte werden mit der Erneuerbare-Energien-Branche noch richtig viel Arbeit bekommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Energiewendemärchen, Grünes Reich, Gutmenschen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s